Ihr fühlt Euch aufgrund der Arbeit und dem Drang noch Sport zu treiben gestresst? Stress gehört zum Leben dazu, erhöht unsere Leistungsfähigkeit. Durch Stress wird der Energiebedarf erhöht und in dieser Situation etwas zu essen ist genau die richtige Maßnahme. Wir erklären Euch, welche Vitamine und Nährstoffe in Stresssituationen für starke Nerven sorgen!

 

Vitamine und Nährstoffe für starke Nerven

Um Eure geistige Leistungsfähigkeit zu steigern und eine Resistenz gegen Stress aufzubauen, müsst Ihr regelmäßig bestimmte Nährstoffe zu Euch nehmen. Neben hochwertigen Proteinen, Wasser und langkettigen Kohlenhydraten sind auch zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe ausschlaggebend. Hier erklären wir Euch, warum Euer Körper Kohlenhydrate braucht und wie Ihr rausfindet, wie viele Ihr täglich zu Euch nehmen solltet.

 

Wir haben die positiven Wirkungen für Euch zusammengefasst:

B-Vitamine: Diese Vitamine tragen zu einer normalen Funktion des Energiestoffwechsels bei. Bestimmte B-Vitamine unterstützen außerdem die Funktion Eures Nerven- und Immunsystems sowie die Blutbildung und die Entwicklung von Nervenzellen.

Vitamin C und Vitamin E: Sie enthalten viele Antioxidantien und schützen somit vor freien Radikalen.

Magnesium: Magnesium ist ausschlaggebend für eine normale Muskel- und Nervenfunktion und verringert Eure Müdigkeit. Der Mineralstoff sorgt für ein Gleichgewicht im Stoffwechsel, gesunde Nerven und ein gesundes Gehirn. Gleichzeitig wirkt Magnesium entzündungshemmend und krampflösend, verringert Anspannung, Nervosität und mindert Stress. So wird Magnesium bei der Entspannung der Muskeln eingesetzt.

Calcium: Calcium ist an der Reizweiterleitung zwischen den Nervenzellen beteiligt und wichtig für den Energie-Stoffwechsel.

Kalium: Der Nährstoff ist wichtig für die Übertragung und Weiterleitung von Muskel- und Nervenreizen. Außerdem reguliert er Euren Blutdruck und gewährleistet die Funktionalität Eurer Muskulatur.

Zink und Kupfer: Zink und Kupfer schützen Eure Zellen vor oxidativem Stress.

Die oben genannten Lebensmittel und Vitamine sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Somit müsst Ihr nicht unbedingt auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

 

Für weitere Tipps rund um die Themen Fitness und Ernährung findet Ihr außerdem auf unserem Instagram-Kanal oder auf unserer Pinterest-Seite.