Coronavirus: Fitnessstudios sind keine Infektionsherde

In Zeiten des Coronavirus mussten die Fitnessstudios bundesweit mehrere Monate geschlossen bleiben. Trotz der bisherigen Lockerungen bleiben viele Menschen seit der Wiedereröffnung der Fitnessstudios noch fern. Eine norwegischen Studie hat nun untersucht, ob die Angst vor einer Infektion begründet ist.

In vielen Ländern mussten Fitnessstudios während der Corona-Pandemie längere Zeit schließen. Die Angst vor dem Corona-Virus verbannt auch heute noch viele Mitglieder aus den Fitnessstudios. Wie nun eine norwegische Studie unter der Forscherin Lise Helsingen herausfand, ist die Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus im Fitnessstudio allerdings völlig unbegründet. Die Studie wurde erst kürzlich im international renommierten MedRXiv veröffentlicht.

Fitnessstudiobesuche trotz Coronavirus

Untersucht wurde die Übertragung des Erregers unter den Trainierenden in Fitnessstudios. Für die Studie der Universität Osla durften ausgewählte Probanden während der angeordneten Schließungen weiterhin in Fitnessstudios trainieren. Insgesamt nahmen 3.754 Personen an dem Experiment teil, die jeweils in eine Versuchs- und eine Kontrollgruppe aufgeteilt wurden. Beim Training mussten die 1.896 Teilnehmer einen Mindestabstand und die bereits in Deutschland bekannten Hygiene-Standards einhalten: Die Probanden sollten u.a. nach der Nutzung die Geräte desinfizieren und Körperkontakt untereinaqnder – etwa zur Begrüßung – vermeiden.

Gibt es Grund zur Sorge?

Nach der mehrwöchigen Studie führten 88,7 % der Probanden der Versuchsgruppe und 71,4% der Kontrollgruppe einen Corona-Test durch. Das Ergebnis war eindeutig: Kein einziger Versuchsteilnehmer steckte sich im Studio mit dem Corona-Virus an! Mittlerweilse sind die Fitnessstduios in Deutschland zwar wieder geöffnet – allerdings verzichten viele Mitglieder noch auf ihr Training, aus Angst, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Wie die norwegische Studie belegt, ist die Angst vor einem erhöhten Infektionsrisiko im Fitnessstudio unter Einhaltung der Hygieneregeln jedoch völlig unbegründet.

FITNESSLOFT setzt das Hygiene-Konzept erfolgreich um

Als deutschlandweit agierender Betreiber von über 30 Fitnessstudios wurde die FITNESSLOFT-Gruppe in den vergangenen Wochen bereits regelmäßig von den Behörden hinsichtlich der Umsetzung und Einhaltung des Hygiene-Konzeptes für Fitnessstudios überprüft. Das Urteil der Behörden war auch hier eindeutig: Die Gesundheitsbehörden attestierten der FITNESSLOFT-Gruppe keinerlei Mängel hinsichtlich der Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen und äußerten sich vielerorts anerkennend für die selbstauferlegten zusätzlichen und erhöhten Hygiene-Standards.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
Share on pinterest

Werde jetzt online Mitglied bei FITNESSLOFT

Wähle dein Studio