Eisbaden – 6 Vorteile, wie es Eure Immunität verbessert

Eisbaden

Die Liebe zum Eisbaden hat sich in den letzten Jahren stark ausgebreitet. Der Grund ist die positive Wirkung auf die Gesundheit. Aber wie gut tut das Baden dem Körper wirklich? Wir klären Euch auf!

 

Welche Vorteile bringt Eisbaden?

1. Euer Immunsystem wird besser.

Ein regelmäßiges Eisbaden senkt Euren Kortisonspiegel und somit Euren Stresspegel. Dauerhafter Stress schwächt ansonsten Eure Immunabwehr mit einer niedrigeren Immunzellenbildung. Durch das Eisbaden wird die Produktion genau dieser Immunzellen gefördert. Dank dem, wird Euer Immunsystem insgesamt widerstandsfähiger und besser gegen Infektionen vorbereitet.

 

2. Ihr werdet bessere Laune haben

Dank der durch das Eisbaden erhöhten Endokanabinoiden-, Noradrenalin- und Endorphinenbildung habt Ihr anschließend bessere Laune. Bereits eine einfache Kaltwassertherapie in Form einer kalten Dusche bei knapp 20°C hat sich bei der Linderung von Stress, Depressionen und Angst als effektiv erwiesen.

Unsere Tipps sind selbstverständlich kein Ersatz einer professionellen ärztlichen Meinung. Solltet Ihr also Anzeichen von Depressionen oder Angstzuständen aufweisen, geht zu einem Arzt und lasst Euch professionell beraten.

 

3. Ihr werdet wachsamer, konzentrierter und pusht Eure Leistung

Kaltes Wasser kann Euch auch in bestimmten Situationen helfen: Wenn ihr tagsüber müde werdet, hilft es Euch die Katecholaminbildung zu erhöhen. Außerdem erhöht sich dadurch die Herz- und Atemfrequenz sowie der Blutdruck.

 

4. Es mildert Eure Schmerzen

Laut mehreren Studien weist kaltes Wasser eine analgetische und somit eine schmerzlindernde Wirkung auf und kann bei Schmerzen unterschiedlichster Art helfen. Weitere Theorien besagen, dass durch die erhöhte Produktion von Endorphinen die wahrgenommenen Schmerzen subjektiv gedämpft werden.

 

5. Trägt zu einer schnelleren Regeneration bei

Durch das Eisbaden wird die Regeneration in Form der Muskelschmerzlinderung nach dem Training beschleunigt. Des Weiteren werdet Ihr so die Muskelmüdigkeit los. Wichtig zu beachten: Die Kaltwassertherapie sollte bei Kraftsportlern mit dem Ziel Muskeln aufzubauen nicht durchgeführt werden, da sich das kalte Wasser sonst negativ auf die Trainingsadaption und das Muskelwachstum auswirkt. Hier erklären wir Euch warum eine Regeneration so wichtig ist.

 

6. Ihr verbessert Euren Blutkreislauf und bekommt gesündere Haut

Eine niedrigere Umgebungstemperatur als die Eures Körpers zwingt Euren Organismus zu einer intensiveren Arbeit, damit die physiologische Temperatur erhalten bleibt. So wirkt sich regelmäßiges Eisbaden positiv auf Eure Blutzirkulation aus. Einen noch positiveren Effekt könnt Ihr durch eine Kontrasttherapie (Wechsel von kaltem und warmem Wasser) erzielen, da sich hier das Zirkulationssystem zusammenzieht und wieder ausdehnt. Das hat wiederum einen positiven Effekt auf Eure Haut.

 

Dann solltet Ihr nicht Eisbaden:

  • Wenn Ihr Euch nicht wohlfühlt und spürt, dass Ihr krank werdet lasst das Eisbaden aus. Das wäre kontraproduktiv.
  • Bei kardiovaskulären Problemen sprecht unbedingt vorher mit einem Arzt.

 

Für weitere Tipps rund um Fitness und Ernährung besucht unseren Instagram-Kanal oder unsere Pinterest-Seite.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Werde jetzt online Mitglied bei FITNESSLOFT

Finde dein FitnessLoft

JETZT Unverbindlich reservieren

Angebot noch 32 x verfügbar

Sichere Verbindung. Kein Spam.

JETZT EINTRAGEN UND
12 TAGE GRATIS TRAINIEREN

Sichere Verbindung. Kein Spam.