Wie wäre es mit ein paar Gym-Hacks? Wir haben welche für Euch! Wir erklären Euch wie Ihr ohne großen Aufwand nervige Fitness-Probleme los werdet.

 

1. Eiskalte Erfrischung für harte Workouts

Einfach aber gut: Wenn Ihr zu den Menschen gehört, die beim Training gerne eiskaltes Wasser trinken, haben wir einen Tipp für Euch! Füllt Eure Wasserflasche halb voll mit Wasser und legt sie nachts in das Gefrierfach. Vor dem Workout holt Ihr sie wieder heraus und füllt die Flasche mit Wasser auf. Das schmelzende Eis sorgt für neue Energie und eine angenehme Erfrischung!

 

2. Der Kampf gegen Muskelkater

Ihr habt Euch beim Workout richtig ausgelassen und habt jetzt richtig fiesen Muskelkater am nächsten Tag? Nächstes Mal könnt Ihr dem vorbeugen: Gönnt Euch vor dem Training einfach eine Orange. Diese schützt Eure Muskulatur vor einer Übersäuerung und zeitgleich sorgt sie dafür, dass Ihr bei Eurem Workout gut hydriert seid.

 

3. Frischekick für stinkende Schuhe

Wenn Ihr Sport macht, schwitzt Ihr – das ist ganz normal. Da Ihr auch an den Füßen schwitzt, kann es gut sein, dass nach dem intensiven Training Eure Schuhe miefen. Legt in diesem Fall einfach trockene Teebeutel in die Schuhe und lasst sie für ein paar Stunden dort liegen.

 

4. Tschüss verschwitzte Gym-Outfits

Ihr habt Euer Training erfolgreich absolviert und leider riecht man es auch? Ärgerlich, dass viele Sportshirts nur bei 40 Grad waschbar sind. Erst bei 60 Grad sterben nämlich die Schweißbakterien wirklich ab. Aber auch hier haben wir einen Hack für Euch: Legt die Kleidung über Nacht in das Gefrierfach. Die Kälte tötet ebenfalls die Bakterien ab. So könnt Ihr Euer Shirt wie gewohnt am nächsten Tag waschen.

 

5. Abhilfe bei Quietsche-Schuhen

Wen nervt es nicht? Ihr lauft über die Trainingsfläche und ständig quietschen die Schuhe. Nehmt für dieses Problem etwas Öl und eine Spritzflasche zur Hand! Bei Profilsohlen könnt Ihr das Öl nun einfach in die Zwischenräume spritzen. Passt aber auf, dass Ihr nicht zu viel Öl verteilt! Ansonsten kann es schnell rutschig werden. Wer kein Öl nutzen möchte, kann sich auch Haarspray schnappen – sprüht damit einfach Eure Sohlen ein und schon seid Ihr lästige Laufgeräusche los!

 

Oft sind es schon Kleinigkeiten, die Euch bei nervigen Problemen helfen können. Weitere Tipps rund um Ernährung und Fitness findet Ihr auf unserem Instagram-Kanal oder auf Pinterest.

 

 

Zum Weiterstöbern: