Insbesondere in schwierigen Zeiten wie diesen fragen sich einige von Euch bestimmt, ob es weiterhin sicher ist zum Fitnesstraining zu gehen. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie bestätigen nun ein extrem niedriges COVID-19-Risiko. Die durchschnittliche Infektionsrate liegt bei 0,78 pro 100.000 Besuche, also bei 0,00078%.  

In der Ende September gestarteten “SafeACTiVE Study” hat EuropeActive zusammen mit verschiedenen Forschungseinrichtungen die momentanen Infektionszahlen in Europas Fitnessstudios analysiert, um fundierte Aussagen zum Infektionsrisiko beim Sport treffen zu können.  An der groß angelegten Studie waren verschiedenste Fitnessclubs aus Deutschland und anderen europäischen Ländern beteiligt.

Wie die ersten Ergebnisse der Studie nun deutlich zeigen, besteht für Euch als Studiobesucher, ein extrem niedriges Risiko, sich während des Trainings mit COVID19 zu infizieren. Sogar im Gegenteil: Regelmäßig Training ist besonders jetzt enorm wichtig, um Euren Körper fit und gesund zu halten.

„Wir wissen, dass körperliche Fitness dazu beitragen kann, den Schweregrad einer COVID-19-Infektion zu verringern, und darüber hinaus kann Bewegung uns helfen, psychologisch mit den Herausforderungen einer zweiten Welle der Pandemie in ganz Europa fertig zu werden.“, so Studienleiter Professor Rob Coeland (Sheffield Hallam University).

Darüber hinaus schützen wir Euch bei uns im FitnessLOFT zusätzlich durch unser umfangreiches Hygienekonzept, dessen Einhaltung durch unsere engagierten Mitarbeiter jederzeit gewährleistet wird.

Wir freuen uns also, Euch auch weiterhin bei uns zum Training begrüßen zu dürfen!  

 

https://www.fitnessmanagement.de/corona/sicheres-fitness-training-infektionsrisiko-fitnessstudio-covid19