Zuckersucht: So bekämpft Ihr Eure Gelüste!

Zuckersucht

“Nur ein kleines Stück Schoki. Das brauche ich jetzt!” oder “Mmmh eine kalte Cola zum Erfrischen!”. Euch kommen diese Sätze bekannt vor? Dann seid Ihr vielleicht Zucker-Junkies! Wie Ihr wisst, macht Zucker nicht nur dick, sondern auch extrem abhängig und krank.

 

Übermäßiger Zuckerkonsum kann zu verschiedenen Krankheiten wie beispielsweise Adipositas, Diabetes, verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Krebserkrankungen führen. Zusätzlich kann es auch zu chronischer Müdigkeit, Kopfschmerzen, Heißhunger-Attacken, unreiner Haut und Schlafstörungen kommen.

 

Das Problem ist, dass der Zucker in vielen Lebensmitteln ist und Ihr ihn also unbewusst zu Euch nehmt. Extreme Zuckerbomben sind beispielsweise Trockenobst, herkömmliche Müslis, Saucen und Dips, Säfte und Softdrinks oder Fruchtjoghurt.

 

Donuts

 

Tipps und Tricks für die Bekämpfung von Zuckersucht:

 

Aus den Augen aus dem Sinn!

Wenn Ihr Euch dazu entschließt ein zuckerfreies Leben zu führen, dann müsst Ihr alle potenziellen “Rückfall-Fallen” beseitigen. Also raus mit der Schoki, den Keksen und Gummibärchen! Aber Achtung – nicht in die Tonne! Es sind immer noch Lebensmittel, die Ihr beispielsweise an Freunde und Verwandte verschenken könnt.

 

Beachtet die Inhaltstoffe!

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, dann achtet vor dem Kauf einfach auf die Nährwerte. Diese sind in einer Tabelle aufgelistet und auf jedem Produkt zu finden.

 

Lasst Euch nicht stressen!

Stress ist einer der Hauptgründe für Heißhunger-Attacken. Bei Stress produziert der Körper vermehrt Cortisol, ein “Anti-Stress-Hormon“. Dieses erhöht den Blutzucker- und Ghrelin-Spiegel. Das hat zur Folge, dass der Appetit angeregt wird und Ihr Lust  auf Süßes bekommt.

 

Schlaft Euch aus!

Wenn Ihr zu wenig schlaft, steigt Euer Energiebedarf und das Hunger-Hormon Ghrelin wird vermehrt ausgeschüttet. Der Hunger auf Zucker kommt daher, dass Kohlenhydrate schnelle Energielieferanten sind. Um also den Körper einfacher vom Zucker zu entwöhnen und die Fettverbrennung zu unterstützen, solltet Ihr zwischen 7 und 8 Stunden schlafen.

 

Haltet Euren Blutzuckerspiegel konstant!

Bei zu geringer Nahrungszufuhr oder zu großen Pausen zwischen den Mahlzeiten kann es sein, dass Euer Blutzuckerspiegel stark absinkt. Dadurch verlangt Euer Körper nach schnellen Energielieferanten in Form von Kohlenhydraten/Zucker und Ihr bekommt eine Heißhunger-Attacke. Ideal wären drei ausgewogenen Mahlzeiten und gesunde Snacks zwischendurch, wie beispielsweise Äpfel oder Nüsse, um Euren Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten.

 

Kaugummi kauen oder Zähne putzen!

Ein ganz simpler, aber effektiver Trick ist das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi. Dabei wird der Speichelfluss angeregt und die Geschmacksnerven werden neutralisiert. Der Minzgeschmack kann außerdem Eure Lust auf Süßes reduzieren. Ähnlich ist es beim Zähneputzen.

 

Trinkt ausreichend Wasser!

Wenn Ihr vor Euren Mahlzeiten immer ein Glas Wasser trinkt, dann deckt Ihr nicht nur Euren täglichen Wasserbedarf, sondern füllt auch automatisch Euren Magen. Viele Menschen verwechseln nämlich Hunger mit Durst. Außerdem solltet Ihr nicht nur die Süßigkeiten aus Eurer Umgebung entfernen, sondern auch zuckerhaltige Getränke, wie Softdrinks, Energydrinks und Fruchtsäfte. Wenn Ihr auf den Geschmack in den Getränken nicht verzichten möchtet, dann trinkt ungesüßten Tee.

 

Wasser trinken

 

Vermeidet Langeweile!

Langeweile ist einer der Hauptgründe, warum wir zu den geliebten Süßigkeiten greifen, denn damit sind wir kurzzeitig beschäftigt. Sucht Euch also in Eurer Freizeit Aktivitäten. Trefft beispielsweise Freunde, macht Sport oder geht an der frischen Luft spazieren, um der Langeweile zu entkommen.

 

Habt Geduld!

Die ersten 5 Tage ohne Zucker werden wahrscheinlich sehr hart sein. Ihr könnt sogar mit Entzugserscheinungen, wie Müdigkeit, Reizbarkeit und Kopfschmerzen rechnen. Sind die ersten ersten 5 Tage allerdings überstanden, dann solltet Ihr schnell merken, dass es Euch von Tag zu Tag besser geht. Ihr werdet Euch fitter fühlen, reinere Haut bekommen, ausgeschlafener sein und deutlich leistungsfähiger werden.

 

Für weitere Tipps rund um das Thema Fitness und Ernährung schaut auf unserem Instagram-Kanal oder unserer Pinterest-Seite vorbei.

Beitrag teilen

Werde jetzt online Mitglied bei FITNESSLOFT

Finde dein FitnessLoft

JETZT Unverbindlich reservieren

Angebot noch 32 x verfügbar

Sichere Verbindung. Kein Spam.

JETZT EINTRAGEN UND
12 TAGE GRATIS TRAINIEREN

Sichere Verbindung. Kein Spam.